Kinderbäder, Masterbad
& Wellnessbereich

Die fünfköpfige Familie hatte berufsbedingt das Wohndomizil in Süddeutschland aufgegeben, ein Umzug nach Nordrhein-Westfalen war unumgänglich geworden. Zehn Jahre nach diesem Umzug entschlossen sich dieEheleute, nochmals zu bauen: Der Bau sollte den gewachsenen Ansprüchen derFamilie gerecht werden. Es entstand ein moderner kubischer Flachdachbau mit einem Haupttrakt und zwei vorgelagerten Anbauten.

Jeder findet hier seinen eigenen Rückzugsbereich: ein fast dreizehn Quadratmeter großes Hauptbad der Eltern im Erdgeschoss, ein Bad für den Sohn und ein Bad für die beiden Mädchen mit je etwa neun Quadratmetern im Obergeschoss. Zudem wurde ein Gästebad und ein Tages-WC mit etwa drei Quadratmetern in den Neubau eingebracht. Im Keller des Hauses entstand ein etwa 47 Quadratmeter großer Spa-Wellness-Bereich mit allem, was dazugehört, er sollte für Erholung und Entspannung nach einem anstrengenden Tag sorgen.

Die Kinderbäder, eines für die beiden Mädchen und eines für den Jungen, haben nur geringfügige Unterschiede. So erhielten die Mädchen eine Doppel-Waschtischanlage und der Sohn eine Einzel-Wachtischanlage mit Ablageregal. Sie sind im gleichen Stil maßgefertigt wie die Waschtische des Elternbads, lediglich die Unterschränke stammen aus einem geeigneten Standardprogramm. Zusätzlich erhielten die Mädchen eine Badewanne, sie ist die einzige Wanne im Haus. Beide Bäder sind mit einer bodengleichen Dusche ausgestattet, die Dusche ist hinter einer Vormauer und einer Echtglas-Abtrennung installiert. Weitere Ausstattungsdetails sind wandhängende WC-Anlagen, Edelstahl-Dusch- und Waschtischarmaturen sowie die Wannenarmatur, beleuchtete Ablagenischen und maßgefertigte, fast wandbündige Spiegelschränke.

Masterbad

Der Mittelpunkt des Masterbads ist die große, maßgefertigte, frei hängende Doppelwaschtischanlage mit eckigen Becken. Sie ist unter den Tageslicht-Oberlichtern angeordnet und bietet ein darunter angebrachtes Ablageregal mit von unten beleuchtetem Unterschrank mit mehreren Auszügen und viel Stauraum. Darüber sind die Einhebel-Edelstahl-Wandarmaturen zu sehen und in voller Breite des Waschtischs ein fast wandbündiger, unterbeleuchteter und indirekt beleuchteter Spiegelschrank. Hinter einer raumhohen Trennwand ist die bodengleiche Dusche positioniert, sie ist mit einer Stabkopf- und Schlauch-Brause und einer beleuchteten Ablagenische ausgestattet. Es finden sich bodengleiche Ablaufpaneele sowie eine schwebende beheizte Sitzbank mit Unterbeleuchtung, die unter dem Oberlicht im Duschbereich installiert ist. Auf eine gläserne Duschabtrennung sollte explizit verzichtet werden.

Gegenüber der Waschtischanlage befindet sich im vorderen Teil des Bades hinter einer vorgezogenen Mauer das WC. Erwähnenswert ist die 1,72 Meter große beleuchtete Ablagenische gegenüber dem Waschtisch, die an die WC-Anlage anschließt. Die erwähnte Unterbeleuchtung an den Schränken und der Bank dient als Stimmungslicht und Nachtlicht. Das helle Hauptlicht muss nicht eingeschaltet werden, wenn das WC in der Nacht benutzt wird, und so wird der Wachzustand mit viel Licht vermieden.

Im Gegensatz zu den teilweise dunklen Brauntönen im Masterbad setzte man bei den Kinderbädern warme, beige Farben ein. Die Lichttechnik mit direkter und indirekter Tages- und Nachtlichtbeleuchtung entspricht der des Hauptbades. Um eine stilistische Brücke zwischen dem ersten und dem neu erbauten Haus zu schlagen, haben die Bauherren für die Kinderbäder auf die gleiche Fliesenauswahl wie im ersten Haus zurückgegriffen. Auch das etwa sechs Quadratmeter große Gästebad erfuhr mit Waschtisch, WC und einer bodengleichen Dusche eine ähnliche Ausstattung. Das etwa drei Quadratmeter große Tageslicht-Gäste- und Tages-WC wurde mit einer Waschtischsäule, einem wandhängenden WC und einer in ganzer Breite des Raumes installierten lackierten und beleuchteten Ablagenische ausgestattet. Eine effektvolle Besonderheit stellt die Installationswand dar, die die Versorgungsleitungen und die Nische aufnahm, diese wurde mit vertikal verlegtem bewegtem Steinmosaik aus Steinzeug gefliest, welches je nach Lichteinfall einen enormen Wechsel zwischen Licht und Schatten erzeugt und damit dem Raum eine besondere Note verleiht.

Spa-Wellness-Bereich

Neben den sanitären Räumen im Erd- und Obergeschoss entstand im Untergeschoss ein nicht alltäglicher 47 Quadratmeter großer, aufwendig gestalteter Spa- und Wellness-Bereich. Er ist in drei Zonen aufgeteilt: Ein Eingangsbereich mit Waschtisch, maßgefertigtem Spiegelschrank, wandhängendem WC sowie mit einer in voller Breite installierten beleuchteten Ablagenische. Im weiteren Verlauf des Raumes findet sich die bodengleiche, raumhohe Duschanlage mit Dusch­armaturen aus gebürstetem Edelstahl und einem Kneippschlauch, einem bodengleichen Paneel zur Entwässerung und auch hier einer beleuchteten Ablagenische. Direkt anschließend ist die aus kanadischer Hemlock-Tanne gefertigte, maßangepasste Saunakabine mit großer Glasfront und Flügeltüre eingerichtet.

Imposant sind die Verlegearbeiten der rutschsicheren naturbraunen Feinsteinzeugfliesen in Quarzit-Optik, die im Verbund aus vier Formen eingesetzt wurden. Diese Arbeiten finden sich auf den Böden, auch in der Saunakabine, an der Wand zum WC, in der Dusche auch an den Wänden und, als Besonderheit, an Decke und Wand im Bereich des Waschtisches. Ein ausgeklügeltes Beleuchtungssystem aus direkten und indirekten Lichtquellen lässt die Anlage insgesamt harmonisch erscheinen. Unterstützt von der naturbezogenen Farbgebung bildet sie eine beruhigende und entspannende Atmosphäre.

Text | Jürgen Brandenburger
Fotografie | Andrea Dingeldein

Fliesen/Naturstein | Masterbad:
Feinsteinzeugfliesen Viva 60 x 120 cm
Kinderbäder, Gästebad:
Feinsteinzeugfliesen Floor Gres,
Stonetech 60 x 120 + 10 x 60 cm
Gäste-/Tages-WC:
Steinzeugmosaik Mutina,
Phenomenon Mosaik Grigio Honeycomb B
Spa-Wellness-Bereich:
Floor Gres, Serie Walks grey im Verbund

Alle Armaturen, gebürsteter Edelstahl | Vola, www.vola.de
Spiegelschränke, Waschtische:
Maßfertigung | Casaceramica, www.casaceramica.de
Bodengleiche Ablaufpaneele | Tece, www.tece.de
WC | Galassia MEG11,  www.ceramicagalassia.com
Sauna | Klafs, www.klafs.de
Badmöbel Kinderbad | Sign – Serie Gestalt Incavo,
Waschsäule | Sign Teso, beide www.signweb.it
Badewanne, Mädchenbad | Mauersberger Jacunda,
www.mauersberger.eu

Planung |
Casaceramica – Frank Esser,
www.casaceramica.de

Bauleitung und Architekt |
Hage + Ruckers Architekten GmbH, www.hr-architektur.de
Ausführung der Fliesenarbeiten |
ZZ Fliesen GmbH, www.zz-fliesen.de