Lichtbadinszenierung – Schlauchbad mit individueller Badplanung

Der Ausgangspunkt der Planung war ein 12,5 Quadratmeter großes Badezimmer mit 2,40 Meter hohen Decken. Über der Badewanne wurde eine neue Symmetrielinie gezogen, über der zwei durch eine weiße Plisseeanlage verschließbare Fenster montiert wurden. Die Besonderheit dieser Lösung mittels eines Plissees zur Wahrung der Privatsphäre liegt in der unkomplizierten Montage am Fenster. Da der Platz im Schlauchbad äußerst begrenzt war und das vorgelagerte Treppenhaus nicht genügend Platz für etwaige Manövrierversuche ließ, wurden die maßangefertigte Glasscheibe und die Badewanne mit einem Kran von oben ins Haus befördert.

Die Ritualarchitektur im verwirklichten Teenagerbad dreht sich um ein fugenloses Design. Besonderes Designelement ist die wasserabweisende Tapete. Die gesamte Wand hinter der Dusche wird von der Wall and Deco Wet System Feuchttapete eingenommen. Diese patentierte Tapete ist speziell auf den Gebrauch in Feuchträumen ausgelegt. Das abstrakt-graphische Muster, das von einer echt scheinenden Patina bedeckt ist, bewegt sich an der Schnittstelle von Poesie und Funktionalität.

Referenz wurde in Das Bad Ausgabe 1.19 veröffentlicht!

Text | J. Brandenburger, , Fotografie | Ulrich Dohle

Konzept & Planung |  Torsten Müller , www.design-bad.com

Wetpaper | Dirk Borsch, www.borsch-info.de
Fugenlos Trockenbau | www.ulrichholzcasadearte.de
MB Tischlerei | mb-tischlerei-gmbh.de
Waschtisch und Badewanne | Domovari | www.domovari.d
Wall & Deco | www.wallanddeco.com/de
Regenpaneel | Treos, www.treos.de
Modul | Emco, www.emco-bath.com