Gerald Cappek (rechts) Geschäftsführer der Vola GmbH Deutschland
im Gespräch mit Jürgen Brandenburger (links) im Showroom von VOLA in München.

Das Familienunternehmen VOLA S/A mit Stammsitz in Dänemark hat in diesem Jahr 50.-Jähriges-Jubiläum, wie lange gib es die deutsche Tochter in München?

Die VOLA GmbH Deutschland, mit Sitz in München, Schwanthalerstraße 75 A, ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Muttergesellschaft VOLA A/S in Horsens, Dänemark und wurde im Jahr 2002 gegründet.

Welchen Stellenwert hat die deutsche Tochter, innerhalb des fast weltweiten Vertriebsnetzes der Muttergesellschaft in Dänemark?

Deutschland war einer der ersten Exportmärkte von VOLA A/S und war und ist auch weiterhin der größte Exportmarkt. Deutschland hat selbst einige der besten Armaturenhersteller, deshalb müssen wir immer unser Bestes tun, um uns auf den deutschen Markt behaupten zu können. Der deutsche Markt hatte immer hohe technische Ansprüche. Diesen beson-deren Anforderungen müssen wir immer gerecht werden. Das war gut für uns und hat uns auch auf den anderen Märkten geholfen.

Werden alle Produkte in Dänemark hergestellt?

Alle Produkte werden in unserer Manufaktur in Dänemark hergestellt. Das ist sowohl für die Qualität wie auch für die Logistik der einzig richtige Weg für uns, die beste Lösung

Wie lange sind Sie, sehr geehrter Herr Cappek schon für den Premium-Hersteller tätig in München tätig und in welcher Funktion?

Für die Marke VOLA bin ich seit 35 Jahren tätig. 20 Jahre in der Hightech + VOLA AG als Prokurist und Verkaufsleiter, ab 2002 in der neu gegründeten VOLA GmbH Deutschland als Vertriebsleiter, im Jahr 2010 wurde ich zum Geschäftsführer berufen. Auch nach 35 Jahren ist es ein Privileg, für diese Premiummarke tätig sein zu dürfen.

In München ist ein modern eingerichteter Showroom, sind alle dort alle Produkte funktional ausgestellt und kann der Endverbraucher die Produkte auch besichtigen

Alle Interessenten sind herzlich gerne eingeladen, sich einen Überblick über das Gesamtsortiment der Marke VOLA in unserem Show-room zu verschaffen und die Funktionen verschiedenster Armaturen, Badhandtuchwärmer sowie weiterer Ausstattungselemente zu erleben. Außerdem steht die gesamte Farbpalette pulverbeschichteter Armaturen sowie die neuesten PVD-beschichteten Oberflächen zum Kennenlernen zur Verfügung. Zusätzlich kann die Sonderpräsentation zum 50-jährigen Jubiläum der Marke VOLA in unserem Showroom besichtigt werden. Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 16.00 Uhr, Freitag von 8.30 bis 14.00 Uhr

Welche Kernkompetenzen zeichnet die Marke aus

Die Kernkompetenzen von VOLA sind das Design ohne Kompromisse, die Fähigkeit die Design DNA zu verstehen und neu zu interpretieren, ohne die VOLA-Identität zu verwaschen. Weiterhin die Fähigkeit die VOLA Qualität zu produzieren – es dauert Jahren zu lernen wie man die Edelstahloberfläche richtig bürstet oder wie eine perfekte Lötung gemacht wird – die Logistik, so dass wir schnell und flexibel den Markt beliefern können. Deshalb ist die Erfolgsformel eine Kombination von Marke und Organisation. Unsere internationale Organisation arbeitet sehr eng zusammen. Die Tochtergesellschaft in Deutschland ist sehr eng mit der Muttergesellschaft verbunden. Die Mitarbeiter der beiden Organisationen kennen einander seit Jahren und sind täglich in Kontakt, um Fragen von Kunden zu klären oder Bestellungen zu koordinieren. Seit einigen Jahren bietet das Unternehmen, neben den bereits langjährigen Oberflächen Materialien auch sogenannte PVD beschichtet Oberflächen an, welche sind dies? Nach unserer über fünfjährigen Markterfahrung haben wir die Farbpalette der PVD-Oberflächen überarbeitet und bieten nun folgende PVD-Oberflächen an. Schwarz glänzend, Schwarz mattgebürstet, Tief-schwarz, Kupfer glänzend, Kupfer mattgebürstet, Gold glänzend, Gold mattgebürstet und Nickel glänzend

Gibt es alle Produkte in den verschiedenen PVD-Oberflächen?

Ja, wir liefern alle VOLA Produkte in den verschiedenen PVD Oberflächen.

Die Marke ist auch bei den Architekten eine der bedeutendsten Premium-Marke rund um die Bad-Armaturen, auf was führen Sie dies zurück?

VOLA ist ja Designgeschichte. Die ersten Armaturen von Arne Jacobsen, die Waschtischarmatur HV1, die Küchenarmatur KV1 und die erste Unterputzwaschtischarmatur die 111, sind die originalen Designarmaturen, die jetzt sehr oft kopiert werden, die Kopien aber nicht die Designqualität der Originale haben. Die Proportionen der originalen Designarmaturen sind perfekt, was die Fachleute ohne weiteres bestätigen. Die Qualität in der Verarbeitung ist ein sehr wichtiges Element, im Hinblick auf die Nachhaltigkeit der Produkte. VOLA liefert auch nach 5 Jahrzehnten noch Ersatzteile für die Armaturen der ersten Generation. Das VOLA Baukastensystem ist ein weiteres sehr wichtiges Element. Aus diesem System heraus können die Architekten und Inneneinrichter mit dem breiten Produktprogramm eine eigene kreative und eigenständige Lösung schaffen.

Was ist das Geheimnis der Designsprache das die Marke auszeichnet und sich durch die gesamte Produktpalette durchzieht.

VOLA ist zeitloses Design. Die Designsprache basiert sich auf zwei geometrischen Formen, Kreis und Rechteck, der sogenannte „Goldene Schnitt“ und VOLA versteht sich als ein Teil der skandinavischen Designtradition. Es ist ein sehr hohen Anspruch, dass alle neue VOLA Produkte zeitlos sein müssen. Das ist aber notwendig, weil VOLA Produkte über Generationen funktionieren und deshalb ressourcenschonend sind. Das Baukastensystem ist ein sehr wichtiges Element. Wenn wir den sozialen Medien folgen, sehen wir, dass es immer neue Anwendungen und Kombinationen aus verschiedenen VOLA Bauteilen gibt – deshalb ist VOLA immer neu und wird in einer innovativen Weise verwendet. Für das 50.-jährige Jubiläum haben wir drei Designklassiker und drei neue, innovative und sehr erfolgreiche VOLA Produkt in den Fokus gestellt. Eben weil VOLA sowohl für Kontinuität wie auch für Innovation steht. In den letzten 10 Jahren haben wir 12 neue Produkte auf dem Markt gebracht, die alle internationale Designpreise gewonnen haben.