Zwei unterschiedliche Bäder – zwei unterschiedliche Funktionen

 

Für eine Bauherrenfamilie mit zwei Kindern soll ein Einfamilienhaus in der Hansestadt Hamburg renoviert werden. Dieses Vorhaben erweist sich als besonders aufwendig, da eines der Kinder, heute zwölf Jahre alt, seit seiner Geburt schwerstbehindert ist. Das Haus soll dem Rechnung tragen und einen angenehmen, barrierefreien Alltag ermöglichen. Dies gilt natürlich auch für das behinderten- und kindgerechte Bad, das von beiden Kindern der Familie genutzt wird. Der Premiumbadplaner entwarf für dieses Bad ein behindertengerechtes Planungskonzept: Das Bad muss großzügige Dimensionen aufweisen und mit leicht erreichbaren Elementen ausgestattet sein, ohne dass dieser Aspekt direkt ins Auge springt. Im Vordergrund steht eine behagliche Anmutung. Als zweites entstand ein individuelles, helles und freundliches Masterbad, das über das Elternschlafzimmer erschlossen wird.

 

Veröffentlicht in Das Bad Ausgabe 1.19

Text | Jürgen Brandenburger, Fotografie | Max Kruggel

Planung und teilweise Entwurf der Einrichtungen |
Wolfgang John, Port 1 , www.port1-hamburg.de

Kinderbad |
Waschtisch, Badewanne | Domovari, www.domovari.de
Whirlpool-Technik | Bayou, , www.bayou-bad.de
Armaturen Sonderanfertigung |, Dornbracht, www.dornbracht.de
Wickelkommode, Rollcontainer | , Reinhardt Raumkonzept, www.reinhardt-raumkonzept.com
Alle Dusch-WCs | , Geberit, www.geberit.de
Alle Böden und Wandbeläge |  ThieLvoldt, https://thielvoldt.de/

Elternbad | Badmöbel, Armaturen |  Antoniolupi www.antoniolupi.it
Bodenfliesen |  Originalstyle Khaki Old London, https://www.originalstyle.de/